Die Orientierungsphase für Unternehmen

Es ist seit langer Zeit Tradition, dass die alteingesessenen Studenten in der Woche vor dem Vorlesungsbeginn eine Woche lang die sogenannte O-Phase für die neuen Erstsemester veranstalten. In diesen 4-5 Tagen (oft dank Feiertag unterbrochen) informieren wir die neuen Studierenden über das Universitätsleben und bringen sie mit Gleichgesinnten in Kontakt. Da unter anderem Informations-Hefte gedruckt, Gruppenarbeits-Material gekauft, Verpflegung besorgt und Fahrtkosten erstattet werden müssen, entstehen einige Kosten für die Fachschaft. Da bei über 150 (Sommersemester) bzw. über 400-500 (Wintersemester) Erstsemester einges zusammen kommt, kooperieren wir seit längerem mit Unternehmen aus der IT-Branche.

Ihnen als Unternehmen bieten wir die Möglichkeit sich als Marke und potentieller Arbeitgeber zu präsentieren. Sie erreichen nach diverse Erstsemester, sowie Master-Erstsemester, viele fortgeschrittene Studierende und einen besonderen Kontakt zu unserer Fachschaft.

Im Gegenzug erhalten wir von ihnen finanzielle Unterstützung oder Goodies wie z.B. Stifte, Flaschenöffner, Süßigkeiten oder ähnliches für die Beutel die wir an die Erstsemester verteilen. Sie werden dafür auf unserer Website und im Informationsheft für Erstsemester (Ersti-Guide) als Sponsor genannt.

Goodies die in der Vergangenheit gerne gesehen wurden:

  • Socken
  • USB-Sticks (nicht kleiner als 4GB)
  • Feuerzeuge (in kleinen Mengen, da nicht jeder Raucher ist.)
  • Ohrstöpsel
  • Kulis (in großen Mengen)
  • Bleistifte (in kleinen Mengen)
  • Schreibblöcke (ab A5, lieber A4)
  • Snacks (Gummibärchen, Pick-Ups, etc)
  • Post-Its (in kleinen Mengen)
  • Laptop-Kamera-Abdecker
  • Gummiente zum „Rubber-Duck-Debugging“
  • Brotdosen
  • Handy-Aufsteller
  • Flaschenöffner
  • RFID Blocker-Schutzkarten
  • Popsockets
  • Spielkartenset
  • Sattelüberzug
  • Powerbank
  • Antistressbälle / FidgetCube

Goodies von denen wir abraten:

  • Thermo-Becher: Im Merch-Preissegment sind sie in den meisten Fällen undicht und isolieren schlecht. Bleiben daher regelmäßig über oder werden weggeschmissen.
  • Bluetooth-Boxen: Auch hier gilt: Gehen als Merch zu schnell kaputt, sind zu leise oder zu blechern. Machen keine Freude.

Sollten sie für das Wintersemester 2019/20 ein Sponsoringpaket gebucht haben, welches einen Anzeigeplatz im Ersti-Guide enthält, finden sie hier die Informationen zum Anzeigenformat:

Wir drucken unseren Ersti-Guide beim Anbieter Flyeralarm in DinA5-Hochkant-Format. Die folgenden Informationen sind zu großen Teilen aus dem Datenblatt des Produkts entnommen:

  • Die Anzeigen sollten im PDF-Format eingesendet werden. Ganz spezifisch wünscht sich Flyeralarm PDF/X-3:2002.
  • Für Bilder sollte die Auflösung mindestens 300 dpi bis 356 dpi sein. Niedrigerere Auflösungen führen zu schlechten Druckergebnissen.
  • Alle Anzeigen sollten an den Rändern 8mm Sicherheitsabstand + 3mm Beschnittzugabe haben (Datenblatt Seite 2). In diesem Bereich wird das Heft möglicherweise nachher geschnitten, von daher sollten alle inhaltlichen Elemente diesen Abstand zum Rand wahren. Hintergrundelemente (Hintergrundbilder, Farbflächen, etc) sollten dennoch bis zum Rand gehen, um unschöne weiße Kanten zu vermeiden.
  • Ganzseitge Anzeigen müssen im DinA5-Hochkant-Format (21,6cm x 15,1cm) zur Verfügung gestellt werden.
  • Doppelseitge Anzeigen müssen wie zwei ganzseitige Anzeigen behandelt werden.
  • Halbseitige Anzeigen müssen im DinA6-Querformat (10,9cm x 15,1cm) zur Verfügung gestellt werden.
  • studis/o-phase/unternehmen.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/09/24 10:21
  • von jfowl