Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fsr:edv

Online-Dienste

Der Fachschaftsrat bietet Mitgliedern der Fachschaft folgende EDV-Dienste an:

Hinweis: Ein fachschaften.org Account ist unabhängig von deinen Accounts bei der TU und ist per Email an root [ät] fachschaften.org zu beantragen. Die Email sollte deinen Vor- und Nachnamen, gewünschten Loginnamen enthalten und von deiner TU-Emailadresse kommen.

Hinweise zur Mumble-Nutzung

  • Zur Nutzung ist die aktuelle Beta Version 1.3.0 des Mumble-Clients erforderlich. Weitere Infos und Download des Client findet man hier
  • Vorschläge für offene Channel können jederzeit unter root [ät] oh14 [dot] de oder live auf dem Server eingereicht werden
  • Private/Moderierte Channel für AGs oder FsR können ebenfalls unter oben stehender Emailadresse oder live beantragt werden
  • Sonstige Wünsche und Vorschläge sind ebenso erwünscht

Nutzungsbedingungen für Server der FsI

Im Folgenden wird geregelt unter welchen Bedingungen Personen bzw. Gruppen eine virtuelle Maschine oder einen Container (im Folgenden gesammelt „VM“) auf einem Server der Fachschaft Informatik („FsI“) erhalten können.

  • AGs der FsI können jederzeit eine VM erhalten, nach Absprache mit den Admins auch mehrere. Einzelpersonen oder andere Gruppen können nach Beschluss des FsR VMs erhalten. Die Admins empfehlen mindestens 2 für die Administration der VM verantwortliche Personen zu benennen.
  • Folgende Daten der für die Administration der VM verantwortlichen Person(en) sind bei den Admins zu hinterlegen und aktuell zu halten:
    • Name
    • Emailadresse
  • Beim Betreiben von Diensten auf den VMs sind folgende Rahmenbedingungen einzuhalten:
    • Dopplungen mit bereits auf der Infrastruktur der FsI betriebenen Diensten sind zu vermeiden.
    • Die Inbetriebnahme von neuen Diensten ist mit den Admins der FsI abzustimmen. Diese dürfen den Betrieb eines Dienstes jederzeit ablehnen.
    • Den Admins der FsI ist es jederzeit gestattet die VMs temporär (z.B. für Wartungsarbeiten) herunterzufahren. Nach Möglichkeit erfolgt dazu eine Vorinformation.
    • Bei auffälligem oder andere Systeme beeinträchtigenden Verhalten einer VM kann diese von den Admins der FsI jederzeit stillgelegt werden, der/die Administratoren der VM werden über diese Stillegung und dessen Gründe informiert.
    • In Streitfällen behalten sich die Admins der FsI vor, ein Speicherabbild der VM zu erstellen, um forensische Untersuchungen zu ermöglichen.
  • Den Administratoren der VM obliegt es, für eine Konfiguration nach den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik zu sorgen, insbesondere die Anwendungen aktuell zu halten.
  • Nach Absprache mit den Admins kann eine VM in das Sicherungssytem der FsI eingebunden werden, lesenden Zugriff auf die zentrale Benutzerverwaltungsstelle (LDAP) der FsI erhalten, usw. Falls vorhanden sind zentrale Dienste der FsI für den Betrieb des eigenen Dienstes zu nutzen, z.B. eine Datenbank der FsI statt einer Eigenen.
1)
SHA256 des SSL-Zertifikats für XMPP auf fachschaften.org (Stand Januar 2018): cf:da:3e:0f:a6:66:db:42:6d:bd:48:36:b8:78:66:bf:60:5e:fb:03:8f:c2:e5:35:ad:80:86:5b:02:60:a8:6c
fsr/edv.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/11 15:17 von chrisp